Wissenschaft

Das sichtbarste Markenzeichen ist jedoch der größere Bildschirm, der fast die gesamte Oberfläche einnimmt. Digitale Assistenten wie Bixby seien eine Art von Kulturrevolution, sagte Martin Börner, Geschäftsführer von Samsung Deutschland. Samsung Galaxy S8 größter Konkurrent des kommenden iPhoneBesonders stolz sind die Koreaner auf die hohen Verkaufszahlen für das Samsung Galaxy S8, welche wohl deutlich über den Erwartungen liegen.
  • PlayStation 4: Konsolenverkäufe & Gewinn erreichen Meilenstein

    PlayStation 4: Konsolenverkäufe & Gewinn erreichen Meilenstein

    Wissenschaft

    Beim Umsatz wird ein Plus von 5,2 Prozent auf acht Billionen Yen erwartet. Als Prognose für das am 1. April 2017 gestartete Geschäftsjahr 2017/2018 gibt Sony einen Absatz von 18 Millionen PlayStation 4 an. Yen beendet. Das ist zwar deutlich mehr als davor angenommen. Hier stieg der operative Gewinn um satte 52,9 Prozentpunkte von 88,7 Milliarden Yen (0,728 Milliarden Euro) auf 135,6 Milliarden Yen (1,114 Milliarden Euro).
  • Der Formel 1 Rennstall Sauber bezieht ab kommender Saison Motoren von Honda

    Der Formel 1 Rennstall Sauber bezieht ab kommender Saison Motoren von Honda

    Wissenschaft

    Bisher werden die Autos von Ferrari-Triebwerken - allerdings aus der vergangenen Saison - angetrieben. Die Aggregate aus Maranello werden nicht mehr weiterentwickelt und hatten schon zu Saisonbeginn einen Performance-Rückstand. Deshalb geistert im Fahrerlager seit geraumer Zeit das Gerücht, McLaren würde zukünftig wieder mit Mercedes-Motoren fahren. Von Honda heißt es lediglich: "In Ergänzung zu der Partnerschaft mit McLaren, die 2015 begann, wird Honda vom nächsten Jahr an Antriebstränge für ...
  • ROUNDUP: Sony erwartet kräftigen Gewinnsprung im neuen Geschäftsjahr

    ROUNDUP: Sony erwartet kräftigen Gewinnsprung im neuen Geschäftsjahr

    Wissenschaft

    Während der Nettoumsatz im Vorjahreszeitraum noch bei 8,106 Billionen Yen (66,597 Milliarden Euro) lag, sank der Wert im abgelaufenen Fiskaljahr um 6,2 Prozent auf 7,6 Billionen Yen (62,440 Milliarden Euro). Für das gerade angebrochene Jahr stellte Sony beim operativen Gewinn mit 500 Mrd. Im für Sony wichtigen Geschäft mit Kamera-Sensoren, die in Smartphones vieler Hersteller stecken, legte der Umsatz im Schlussquartal im Jahresvergleich um 36 Prozent auf 201 Milliarden Yen zu.
  • FC Bayern nach Sieg in Wolfsburg zum 27. Mal deutscher Meister

    FC Bayern nach Sieg in Wolfsburg zum 27. Mal deutscher Meister

    Wissenschaft

    Der FC Bayern München ist zum 27. Bayern gewinnt mit einem sagenhaften 6:0 und wird Deutscher Meister. "Wir sind ein total verdienter Meister geworden", freute sich Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge (61) bei Sky . Saisontreffer. Er zog damit an dem Dortmunder Pierre-Emerick Aubameyang (27) an der Spitze der Torjägerliste vorbei. Der Vorsprung auf den Aufsteiger beträgt drei Runden vor dem Saisonende uneinholbare zehn Punkte.
  • PlayStation 4: Sony hat mehr als 60 Millionen Konsolen ausgeliefert

    PlayStation 4: Sony hat mehr als 60 Millionen Konsolen ausgeliefert

    Wissenschaft

    Wie der japanische Elektronikkonzern mitteilte, dürfte sich der Nettogewinn in dem noch bis zum 31. März 2018 laufenden Geschäftsjahr auf 255 Mrd. Sony hat heute seine aktuellen Geschäftszahlen veröffentlicht ( PDF ) und im Rahmen ihrer Bekanntgabe hat sich das Unternehmen auch der PlayStation 4 gewidmet.
  • PlayStation 4 durchbricht Marke von 60 Millionen verkauften Konsolen

    PlayStation 4 durchbricht Marke von 60 Millionen verkauften Konsolen

    Wissenschaft

    Der Analyst Daniel Ahmad hat dazu eine interessante Grafik veröffentlicht, auf dieser kann man sehen, dass die PS4 derzeit über den Verkäufen der PlayStation 2 liegt, diese kam nach vier Jahren auf 71 Millionen Stück. Im Vorjahr verdiente Sony in der Sparte Yen 88,7 Mrd. Yen beendet. Das ist zwar deutlich mehr als davor angenommen. Die seit langem schwächelnde Smartphone-Sparte rutschte zum Abschluss des Geschäftsjahres wieder ins Minus mit einem operativen Verlust von 15,2 Mrd.
  • Urteil: Facebook darf auch weiterhin keine WhatsApp-Kundendaten nutzen

    Urteil: Facebook darf auch weiterhin keine WhatsApp-Kundendaten nutzen

    Wissenschaft

    Facebook hatte im Sommer 2016 seine Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien für Whatsapp so geändert, dass eine Weitergabe personenbezogener Daten möglich wurde. Und: "Im Rahmen der daher vorzunehmenden Interessenabwägung überwiege das Interesse der deutschen WhatsApp-Nutzer". Das amerikanische soziale Netzwerk hatte den Kurznachrichten-Dienst Whatsapp im Jahr 2014 für 19 Milliarden Euro gekauft.
  • Gericht - Facebook darf WhatsApp-Daten weiter nicht nutzen

    Wissenschaft

    Viele Nutzer hatten Angst davor, ein neues Urteil glättet jetzt die Sorgenfalten: Der aktuelle Gerichtsbeschluss verbietet den Datenaustausch zwischen WhatsApp und Facebook weiterhin. Ob dies geschehen wird bleibt abzuwarten. Facebook argumentiert damit, dass man sich an die hierbei gültigen Vorgaben des irischen Datenschutzrechts halte, nach welchen das Unternehmen aufgrund seines Firmensitzes in Irland agiere.
  • Apple Car: Apple testet neue Technik mit Lexus SUV

    Apple Car: Apple testet neue Technik mit Lexus SUV

    Wissenschaft

    Apple erhielt die Erlaubnis für Tests selbstfahrender Autos auf öffentlichen Straßen in Kalifornien. Im Silicon Valley ist man längst an selbstfahrende Autos gewöhnt. Kunden könnten so bei ihren Taxifahrten mit autonomen Taxen feststellen, wie komfortabel und sicher die Technologie ist und sich dann überlegen auch privat ein solches Fahrzeug anzuschaffen.
  • Siri Lautsprecher: Codename B238 - frühestens zur WWDC 2017

    Siri Lautsprecher: Codename B238 - frühestens zur WWDC 2017

    Wissenschaft

    Apple: Heim-Assistent mit Siri und AirPlay? Apples Antwort auf Google Home und Amazon Echo mit Alexa soll nicht nur in Arbeit sein - laut dem Apple Leaker Sonny Dickson ist das Design des neuen Assistenten bereits fertig. könnte Apple laut dem Magazin TechCrunch mit einem Siri-basierten smarten Lautsprecher vor allem in Ländern haben, in denen Englisch nicht die Hauptsprache ist: Während der Google Assistant bisher ausschließlich Englisch spricht und Alexa als zusätzliche Sprache nur ...
  • Südkorea: Samsung bringt Smartphone Galaxy S8 in den Handel

    Südkorea: Samsung bringt Smartphone Galaxy S8 in den Handel

    Wissenschaft

    Das sei ein Anstieg um 48 Prozent und das höchste seit dem dritten Quartal 2013 von Samsung verzeichnete Betriebsergebnis, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Dies schürte Hoffnungen, dass Samsung bald das teure Debakel um das Note 7, das wegen brennender Akkus vom Markt genommen werden musste, endgültig zu den Akten legen kann.
  • Apples selbstfahrendes Auto ist ein Lexus

    Apples selbstfahrendes Auto ist ein Lexus

    Wissenschaft

    Was hat das Unternehmen vor? Der iPhone-Hersteller hat offenbar mit Testläufen eines Betriebssystems für selbstfahrende Autos begonnen: Ein erstes mit auffälligen Sensoren ausgerüstetes Fahrzeug wurde in Kalifornien gesichtet. Alle technischen Anbauteile scheinen aus einer seriengefertigten Produktion zu stammen - sind also keine Apple-Eigenentwicklungen. Insgesamt drei umgebaute SUVs des Typs Lexus RX450h darf Apple durch Kalifornien fahren lassen.
  • Nintendo enthüllt den New Nintendo 2DS XL

    Nintendo enthüllt den New Nintendo 2DS XL

    Wissenschaft

    Das Gerät wird dieselbe Leistung haben wie ein New Nintendo 3DS XL - nur ohne den 3D-Effekt. Dr. Kawashimas diabolisches Gehirn-Jogging: Können Sie konzentriert bleiben? Der neue Konsolen-Mini soll mit seinen XL-Features auch eine Alternative zum kleineren Nintendo 2DS sein und zielt auf die jüngsten Nutzer ab.
  • Konkurrenz für Alexa | Bringt Apple bald einen Lautsprecher mit Siri?

    Konkurrenz für Alexa | Bringt Apple bald einen Lautsprecher mit Siri?

    Wissenschaft

    Nachdem es in den vergangenen Monaten so aussah, als würde aus den Plänen vorerst doch nichts werden, meldet sich jetzt der bekannte Apple-Informant Sonny Dickson per Twitter zu Wort. Der Australier beruft sich auf eine Apple interne Quelle und berichtet davon, dass Apple den Siri-Lautsprecher unter dem Codenamen B238 entwickelt. Einen Marktvorteil gegenüber Amazon, Google und Co.
  • Hot-Wheels-Erweiterung für Forza Horizon 3 angekündigt, Release-Termin bestätigt

    Hot-Wheels-Erweiterung für Forza Horizon 3 angekündigt, Release-Termin bestätigt

    Wissenschaft

    Jede Menge Loopings, Korkenzieher-Kurse und Achterbahn-Feeling pur - das ist "Hot Wheels". "Für den besonderen Kick sorgen Geschwindigkeits-Boosts, Half-Pipes und sogar ein riesiger Dinosaurier-Roboter". "Du möchtest selbst Hand anlegen?" Darüber hinaus duelliert man sich in einer Multiplayer-Arena und hat die Möglichkeit, Stunt-Strecken mit einem mit "Stunt-Swap" betitelten Feature zu verändern.
  • Sniper Ghost Warrior 3 - Minimale und maximale Grafik-Details im Vergleich

    Sniper Ghost Warrior 3 - Minimale und maximale Grafik-Details im Vergleich

    Wissenschaft

    April für die Plattformen PC, Xbox One und PlayStation 4. Als Erstes müssen wir in unserem bisher ambitioniertesten Titel der Sniper Ghost Warrior-Reihe die bestmögliche Einzelspieler-Erfahrung bieten. Content nach dem Release hat auch hohe Priorität. "Deshalb haben wir uns aus genau den oben genannten Gründen dazu entschlossen das Multiplayer-Update (das für unsere Spieler kostenlos sein wird) nach dem Launch (im dritten Quartal 2017) zu veröffentlichen, damit das Potenzial der ...
  • Wann kommt Apples Amazon Echo-Rivale mit Siri an Bord?

    Wann kommt Apples Amazon Echo-Rivale mit Siri an Bord?

    Wissenschaft

    Damals hieß es, das Unternehmen aus Cupertino teste erste Prototypen einer solchen Box und wolle die Konkurrenz mit besonderen Features wie Stimmungsanalyse per Gesichtserkennung in den Schatten stellen. Laut seinem jüngsten Tweet soll Apple die Entwicklung eines hauseigenen Amazon-Konkurrenten bereits fast abgeschlossen haben. Marktführer Amazon macht für sein Echo mit dem Assistenten Alexa sogar Fernsehwerbung, meist mit dem Auftrag etwas auf die Einkaufsliste und einen passenden Song dazu ...
  • IPhone friert ein: Bug im Kontrollzentrum

    IPhone friert ein: Bug im Kontrollzentrum

    Wissenschaft

    Tippe ich im Control Center zum Beispiel Airdrop, Nicht stören und den Taschenrechner gleichzeitig an, hängt sich das Gerät auf. Dann friert das Gerät ein. Auslöser ist die Auswahl von mindestens drei der im Kontrollzentrum angezeigten Buttons gleichzeitig. Es hat zwar eine ganze Weile gedauert, aber auch das iPhone 7 Plus der n-tv.de-Redaktion verschluckte sich schließlich an der Drei-Finger-Geste, reagierte ein paar Sekunden gar nicht und startete schließlich neu.
  • Sniper: Ghost Warrior 3 - Entwickler rechtfertigt die Ladezeiten von 5 Minuten

    Sniper: Ghost Warrior 3 - Entwickler rechtfertigt die Ladezeiten von 5 Minuten

    Wissenschaft

    Dieser soll erst deutlich später nachgeliefert werden. Nachdem am gestrigen Abend die Nachricht die Runde gemacht hatte, dass die Ladezeiten beim neuen First-Person-Shooter " Sniper: Ghost Warrior 3" in bestimmten Fällen bis zu fünf Minuten dauern können, haben die Entwickler von CI Games heute betont, dass der Titel am heutigen Dienstag ohne einen Multiplayer für die PlayStation 4, Xbox One und den PC erscheinen wird.
  • Das könnte Apples selbstfahrendes Testfahrzeug sein

    Das könnte Apples selbstfahrendes Testfahrzeug sein

    Wissenschaft

    Der abgelichtete weiße Lexus ist mit zahlreichen Lidar-Sensoren der Firma Velodyne und mindestens zwei Radar-Modulen sowie einer Reihe Kameras ausgerüstet. Unternehmen mit einer Erlaubnis für das Testen autonomer Vehikel müssen jeden Unfall an die Behörde melden - und auch sämtliche "Disengagements" protokollieren, also wie oft und warum der (menschliche) Fahrer das Steuer übernehmen musste.
  • Nintendo neuer Mini: Die 2DS XL ist da

    Nintendo neuer Mini: Die 2DS XL ist da

    Wissenschaft

    Zum Release wird es zeitgleich zwei Spiele für den New 2DS XL geben, nämlich Hey!Pikmin und Miitopia . In Deutschland kostet der Handheld voraussichtlich 149,99 Euro. Zum Marktstart gibt es ihn in den Farbvarianten Schwarz + Türkis oder Weiß + Orange. Zudem ist ein NFC-Lesegerät für die amiibo-Figuren und ein Digitalstick mit an Bord.
  • Sea of Thieves: 10 Minuten Gameplay mit Phil Spencer

    Wissenschaft

    Die große Besonderheit an dem Video ist, dass nicht nur der Design Director Mike Chapman , Senior Designerin Shelley Preston und Xbox Operations Dave McCarthy zum Controller greifen, sondern auch Microsoft Xbox-Oberhaupt Phil Spencer höchst persönlich Teil der Partie ist.
  • Facebook und Google überwiesen Betrüger 100 Millionen Dollar

    Facebook und Google überwiesen Betrüger 100 Millionen Dollar

    Wissenschaft

    Der Mann aus Litauen hatte zuvor offenbar Rechnungen, Stempel und E-Mails gefälscht, um sich als Mitarbeiter des taiwanischen Vertragsfertigers Quanta Computer auszugeben. Der Beschuldigte weist die Anschuldigungen zurück, seine Anwälte versuchen, eine Auslieferung in die USA zu verhindern. Facebook hatte sich nach Entdeckung des Betrugs an den US-Staatsanwalt in Manhattan gewandt, der für Finanzverbrechen zuständig ist, und um Hilfe bei der Wiederbeschaffung des Geldes gebeten.
  • Apple

    Apple "iHome": Apples Amazon Echo & Google Home Konkurrent mit Siri angeblich

    Wissenschaft

    Dickson hatte in der Vergangenheit häufig zutreffende Informationen zu Apple-Produkten veröffentlicht, bevor diese angekündigt worden waren. Das Gerät werde über den Sprachassistenten Siri und eine Airplay-Funktion verfügen. Wie Phonearena berichtet, ist Letzteres ist gar nicht so abwegig - immerhin arbeitet auch Amazon derzeit an einer Echo-Version mit Bildschirm. Wenn Apple tatsächlich die Entwicklung an dem Gerät abgeschlossen hat, so könnte es durchaus bei der Entwicklerkonferenz WWDC ...
  • Facebook Messenger Lite: App jetzt in Deutschland verfügbar

    Facebook Messenger Lite: App jetzt in Deutschland verfügbar

    Wissenschaft

    Die abgespeckte Version verspricht einen deutlich geringen Verbrauch von mobilen Daten, Ressourcen und Akku. "Mehr als eine Milliarde Menschen weltweit nutzt Messenger jeden Monat auf unterschiedlichsten Geräten und in Netzwerken mit verschiedenen Geschwindigkeiten", teilte Tom Mulcahy, Engineering Manager für Messenger Lite, im Oktober letzten Jahres in einem Blogeintrag anlässlich der Einführung des neuen Produkts mit.
  • New Nintendo 2DS XL: Neues Gerät aus der 3DS-Familie angekündigt - angesiedelt

    New Nintendo 2DS XL: Neues Gerät aus der 3DS-Familie angekündigt - angesiedelt

    Wissenschaft

    Bei alldem spart sich Nintendo bei diesem Gerät aber erneut die 3D-Funktion - 3DS-Spiele kann man auf dem Nintendo 2DS also nur in 2D spielen . Das Hauptdisplay soll über eine Auflösung von 400 x 240 Pixeln verfügen. Auch Stereo-Lautsprecher sind erstmals an Bord. Außerdem unterstützt der Touchscreen Nahfeld-Kommunikation (NFC) und somit auch amiibos. "PIKMIN", "Miitopia" und "Dr.
  • Genyo Takeda geht in den Ruhestand - Ko Shiota wird neuer Director

    Genyo Takeda geht in den Ruhestand - Ko Shiota wird neuer Director

    Wissenschaft

    Während der SNES- und N64-Ära fungierte er auch als Director und Produzent von Titeln wie (Super) Punch-Out! und Pilotwings 64 . Der 68-jährige Entwickler arbeitet seit 45 Jahren bei Nintendo und war maßgeblich an der Entwicklung zahlreicher Spiele, Konsolen und Technologien des Unternehmens beteiligt.
  • Spanien: 7:1-Kantersieg des FC Barcelona über Osasuna

    Spanien: 7:1-Kantersieg des FC Barcelona über Osasuna

    Wissenschaft

    Der FC Barcelona hat dank eines 7:1 (2:0)-Kantersieges über den Tabellenletzten CA Osasuna den Vorsprung vor Real Madrid in der Primera División zumindest für einige Stunden ausgebaut. Andone 1:2. 44. Lucas 1:3. 66. Paco 5:1. 67. Mascherano (Foulpenalty) 6:1. 86. Die übrigen Resultate: Sporting Gijon - Espanyol 1:1. Weitere Resultate: Leganes - Las Palmas 3:0.
  • BASF Quartalszahlen Q1: Deutlicher Umsatz- und Ergebnisanstieg - Ausblick für

    BASF Quartalszahlen Q1: Deutlicher Umsatz- und Ergebnisanstieg - Ausblick für

    Wissenschaft

    Seinen bisherigen Ausblick, der ein Umsatzplus von mindestens sechs Prozent und eine Steigerung des Ebit um bis zu zehn Prozent vorsieht, hat der Ludwigshafener Konzern im Wesentlichen bestätigt. Die Fixkosten stiegen unter anderem durch die Inbetriebnahme neuer Anlagen leicht an. Bei Sonstige stieg der Umsatz gegenüber dem Vorjahresquartal hauptsächlich aufgrund gestiegener Preise im Rohstoffhandel um 133 Millionen € auf 610 Millionen €.
  • Tekken 7 - Känguru Roger Jr. wegen Aktivisten nicht im Spiel - Erster

    Wissenschaft

    Andere wie Marshall Law, Feng, Bob, Bryan, Devil Jin, Hwoarang, Gigas oder Katarina bleiben dem Spiel hingegen erhalten, wie ein frischer Trailer beweist. In einem Interview, das im Vorfeld geführt wurde, plauderte der Game Di. Er betonte, dass es sich hierbei um seine Entscheidung handelte und die Tierschutzorganisation PETA in diesem Fall nichts damit zu tun hätte.
  • Sprachassistent: Google stellt SDK für Assistant vor

    Sprachassistent: Google stellt SDK für Assistant vor

    Wissenschaft

    Mithilfe eines neuen Software Development Kits, kann der digitale Assistent also in eigene Projekte integriert werden. Das SDK beinhaltet eine gPRC-API, einen Python-Client für den Zugang zur API und Beispiele sowie Anleitungen. Die jetzt veröffentlichte Version des SDK ist eine Entwicklervorschau und noch nicht fertig. Hotword-Support, Integration der Companion-App und einiges mehr stünde demnach noch in der Planung.
  • Schrittzähler & Co.: Wearables als Datenschleudern - Verbraucherschützer warnen

    Schrittzähler & Co.: Wearables als Datenschleudern - Verbraucherschützer warnen

    Wissenschaft

    Fitbit gehört ebenfalls zu den neun nun von der Verbraucherzentrale NRW abgemahnten Anbietern von Werables und Fitnesstrackern. Welche Daten erheben die Geräte und Apps? Andere Dienste senden Daten gleich an mehrere Drittanbieter, bei MyFitnessPal sollen es gleich zehn Dienste von anderen Firmen sein, "darunter befinden sich vor allem Werbe- und Analytics-Anbieter".
  • App Store: Apple erhöht die Preise

    App Store: Apple erhöht die Preise

    Wissenschaft

    Apple begründet das mit Wechselkursanpassungen. Innerhalb der nächsten sieben Tage wird Apple die Preise sämtlicher Apps in dem iOS-App-Store und In-App-Käufen, exklusive sich automatisch verlängernder Abonnements, erhöhen . So könnten laut Apple auch weiterhin Apps zu den bisherigen Preisen angeboten werden, wenn der Anbieter diese manuell ändert . So ist es weiterhin problemlos möglich, Apps in den Preisstufen 0,99 Euro, 1,99 Euro, 2,99, 3,99, 4,99 und so weiter anzubieten.
  • Acer überarbeitet die 2-in-1-Rechner der Switch-Reihe

    Acer überarbeitet die 2-in-1-Rechner der Switch-Reihe

    Wissenschaft

    Der Prozessor ist ein Intel Core i5 oder Intel Core i7 der siebten Generation, der von einer Intel HD 620-GPU begleitet wird. Die kompaktere, 1,8 Kilogramm schwere und 16,95 Millimeter dicke 14-Zoll-Version lässt sich mit bis zu 512 Gigabyte SSD-Kapazität bestücken.
  • Bug im Kontrollzentrum lässt iPhone abstürzen

    Bug im Kontrollzentrum lässt iPhone abstürzen

    Wissenschaft

    Dann friert das Gerät ein. Einige Nutzer berichten aber davon, dass sich das iPhone nicht wieder von allein fängt und man das Gerät nicht einmal mehr normal ausschalten kann. Um den Bug auszulösen müssen im Kontrollzentrum drei Buttons der unteren drei Reihen gleichzeitig angetippt werden. Es hat zwar eine ganze Weile gedauert, aber auch das iPhone 7 Plus der n-tv.de-Redaktion verschluckte sich schließlich an der Drei-Finger-Geste, reagierte ein paar Sekunden gar nicht und startete ...
  • Apple erhöht Mindestpreise im App Store

    Apple erhöht Mindestpreise im App Store

    Wissenschaft

    Wer ohnehin ein Spiel oder eine App aus dem App Store herunterladen wollte, sollte sich beeilen. Als Hintergrund für die Preiserhöhung nennt Apple gesunkene Wechselkurse gegenüber dem US-Dollar. Die günstigste kostenpflichtige App kostet künftig 1,09 Euro, bislang lagen die Preise bei 0,99 Euro. Zudem haben sich auch die teureren Stufen auf 2,29 Euro, 3,49 Euro, 4,49 Euro, 5,49 Euro und 6,99 Euro angehoben.
  • Apple: Testfahrzeug für autonomes Fahren gesichtet

    Apple: Testfahrzeug für autonomes Fahren gesichtet

    Wissenschaft

    Vor zwei Wochen hat Apple von der kalifornischen Straßenverkehrsbehörde die Genehmigung erhalten, autonomische Fahrzeuge im echten Verkehr testen zu können. Bei diesen Sensoren und Kameras, soll es sich um "Standard-Sensoren bzw". Nun hat die US-Webseite Bloomberg auf den Straßen Cupertinos ein Auto entdeckt, das mit passendem Equipment den Apple Campus verlassen hat und erstmals auf öffentlichen Straßen gesichtet wurde.
  • Apps: Apple erhöht Preise im Appstore in Deutschland

    Apps: Apple erhöht Preise im Appstore in Deutschland

    Wissenschaft

    Grund für die Änderungen sind laut Apple schwankende Wechselkurse - der US-Dollar ist seit einiger Zeit recht stark. Eine Standard-App für 99 Cent kostet somit nun 1,09 Euro. Später gibt es eine Preiserhöhung um 2 Euro, die sich dann immer weiter erhöht. So könnten laut Apple auch weiterhin Apps zu den bisherigen Preisen angeboten werden, wenn der Anbieter diese manuell ändert .
  • PS4 Pro & Playstation VR verkaufen sich wie warme Semmeln — Sony

    PS4 Pro & Playstation VR verkaufen sich wie warme Semmeln — Sony

    Wissenschaft

    Hier hat der Traditionshersteller schwarze Zahlen schreiben können. Insgesamt wurde die PlayStation 4 mehr als 60 Millionen Mal ausgeliefert. Damit würde man dann auf 78 Millionen ausgelieferte Konsolen kommen. Fortan erwartet man allerdings auch rückläufige Verkaufszahlen, sodass man in diesem Geschäftsjahr mit rund 18 Millionen verkauften Einheiten rechnet, was rund 2 Millionen weniger wären.
  • Aktenzeichen XY ungelöst: Entführungsfall Würth kommt noch einmal ins Fernsehen

    Aktenzeichen XY ungelöst: Entführungsfall Würth kommt noch einmal ins Fernsehen

    Wissenschaft

    In der ZDF-Sendung "Aktenzeichen XY. ungelöst" wollen sie am Mittwoch ab 20.15 Uhr neue Erkenntnisse vorstellen. Laut Staatsanwaltschaft Gießen wurde ein Telefonanruf des Kidnappers erneut analysiert. Der Entführer forderte ein Lösegeld in Millionenhöhe, zu einer Geldübergabe kam es aber nicht. Beruflich ist der Sprecher wahrscheinlich im Umgang mit Menschen geübt .