https://media.tag24.de/0/4/2/4285469e58e16b615d8c.jpg

Wissenschaft

Deutschland - Am Sonntag und Montag müsst Ihr unbedingt in den Nachthimmel blicken, denn dann erwartet uns der hellste Supermond des Jahres . Vermutlich ist das aber eine optische Täuschung. Bei solchen Konstellationen sprechen manche schnell vom Supermond. Ansonsten liegt der Mond im Mittel 384.400 Kilometern von der Erde entfernt. Es gibt eine sogenannte Springflut.
  • LA 2017: BMW i8 ab Mai auch offen

    LA 2017: BMW i8 ab Mai auch offen

    Wissenschaft

    Gleichzeitig hat BMW die Höchstgeschwindigkeit für den Elektrobetrieb auf bis zu 120 km/h angehoben. Der Verbrennungsmotor wird erst bei höherem Tempo oder bei hoher Lastanforderung aktiviert. Das Softtop des i8 Roadster wird nach dem Öffnen vollständig im Heck des Fahrzeugs versenkt. Da das Verdeck senkrecht abgelegt wird, bleibt im Roadster auch bei offener Fahrt ein zusätzlicher Stauraum von 92 Litern hinter den Sitzen.
  • Gegenklage: Apple wirft Qualcomm Patentverletzung vor

    Gegenklage: Apple wirft Qualcomm Patentverletzung vor

    Wissenschaft

    Durch den Verkauf von Funkchips und die Lizenzierung von Technik kassiere Qualcomm doppelt, lautet Apples Vorwurf. Im Juli eskalierte Qualcomm den Streit mit weiteren US-Klagen mit dem Vorwurf der Verletzung von sechs Patenten nach und will auch die Einfuhr von iPhones mit Chips des Konkurrenten Intel in die USA verbieten lassen.
  • HDMI 2.1 ist da und es unterstützt auch 10K-Auflösungen

    HDMI 2.1 ist da und es unterstützt auch 10K-Auflösungen

    Wissenschaft

    Dynamische HDR-Unterstützung soll stets sicherstellen, dass ein Video mit den idealen Werten von Tiefe, Detail, Helligkeit, Kontrast und Farbraum dargestellt wird - das ist Szene um Szene oder sogar Einzelbild um Einzelbild zu bestimmen. So soll Variable Refresh Rate (VRR) mit dynamischen Bildwiederholfrequenzen bei Spielen Lag, Tearing oder Ruckeln verringern oder ganz eliminieren, während es gleichzeitig für schärfere Details sorgt.
  • Hearthstone bekommt 2018 drei größere Erweiterungen

    Hearthstone bekommt 2018 drei größere Erweiterungen

    Wissenschaft

    Die im Dezember erscheinende Erweiterung "Kobolde und Katakomben" wird " Dungeon Run " als neue abenteuerliche Aktivität umfassen. Im Zuge der Veröffentlichung wird es sogar einige Geschenke geben: Wer sich in der Zeit nach dem Release einloggt, erhält nicht nur eine legendäre Waffe, sondern auch gleich drei Kartenpackungen der neuen Erweiterung - und zwar völlig kostenlos.
  • Künstlicher Muskel: Als ob eine "Ente einen Wagen heben würde"

    Wissenschaft

    Dadurch entsteht automatisch eine Bewegung entlang eines innenliegenden Skeletts. Das aus Kunststoff bestehende Skelett befindet sich in einer mit Luft oder Flüssigkeit gefüllten Kammer. Sie haben einen künstlichen Muskel entwickelt. Das sei, vergleichen die Forscher, als hebe eine Ente ein Auto. " Es ist, als würde man diesen Robotern Superkräfte geben ".
  • Apple kündigt Software-Update wegen Sicherheitslücke auf Macs an

    Apple kündigt Software-Update wegen Sicherheitslücke auf Macs an

    Wissenschaft

    Jeder kann ganz einfach den Passwortschutz umgehen und sich einloggen - klingt unvorstellbar, ist aber offenbar möglich auf Macs mit Apples neuestem Betriebssystem. Dazu reiche es an Rechnern mit dem MacOS-System "High Sierra" aus, den Benutzernamen "root" zu wählen, kein Passwort einzugeben und mehrfach den Login-Knopf zu drücken.
  • YouTube-Smartphone - Google-Umfrage zu speziellen Features

    YouTube-Smartphone - Google-Umfrage zu speziellen Features

    Wissenschaft

    Das potentielle YouTube-Edition-Smartphone würde aber eher die Mittelklasse anvisieren. Es geht einerseits darum, Videos einfacher und vielfältiger zugänglich zu machen. Die Umfrage präsentierte auch ein Feature für den Sperr-Bildschirm, auf dem ein kleines Bild eines Live-Videos dargestellt wurde, das nach Berührung direkt zum eigentlichen Video-Feed führt.
  • Honor V10 vorgestellt: 350-Euro-Alternative zum iPhone X

    Honor V10 vorgestellt: 350-Euro-Alternative zum iPhone X

    Wissenschaft

    In China mag der Kunde es generell etwas farbenfroher, so dass wir am 5. Dezember in London für das Honor 9 Pro nicht zwangsläufig mit der heute präsentierten Farbpalette von Schwarz, Blau, Rot oder Gold rechnen sollten. Anders sieht es in puncto Hardware zum Beispiel beim Akku aus, den Honor mit 3.750 mAh angibt. Der Akku fällt mit einem Volumen von 3750 mAh zwar üppig aus, ist aber nicht so groß wie beim Huawei Mate 10 Pro.
  • Demon's Souls: Server der asiatischen und westlichen Version werden abgeschaltet

    Demon's Souls: Server der asiatischen und westlichen Version werden abgeschaltet

    Wissenschaft

    Februar 2018 endet für Fans beinharter Spieleunterhaltung eine Ära. In Europa und Nordamerika kümmert sich Atlus um die Server von " Demon's Souls ". Deshalb werden die nordamerikanischen und europäischen Versionen des Action-Rollenspiels nicht von der Serverabschaltung betroffen sein, da Atlus nicht bekanntgegeben hat, dass man die Server abschalten wird.
  • WhatsApp: Lange Sprachnachrichten ohne Finger auf dem Bildschirm aufnehmen

    WhatsApp: Lange Sprachnachrichten ohne Finger auf dem Bildschirm aufnehmen

    Wissenschaft

    Manche lassen lieber Siri den eingesprochenen Text transkribieren - andere wiederum schicken Sprachnachrichten mit einer dreistündigen Kurzzusammenfassung der vergangenen zehn Minuten. So kannst du deinen Finger vom Mikrofon-Symbol lösen, ohne dass die Aufnahme beendet wird. Bisher musste dabei der Finger immer permanent auf dem Mikrofon-Button gehalten werden.
  • Apple: Vier neue Werbespots rund um Face ID mit dem iPhone X

    Apple: Vier neue Werbespots rund um Face ID mit dem iPhone X

    Wissenschaft

    Die Forscher geben an, dass ihre Maske für etwa 200 US-Dollar (170 Euro) nachzubauen sei, wenn der Anwender über einen 3D-Drucker verfüge, der Steinmehl verarbeiten könne. Apple hatte bei der Vorstellung von Face ID darauf verwiesen, dass Masken nicht funktionieren, da die Gesichtserkennung die Aufmerksamkeit des Nutzers benötigen würde.
  • IPhone X: Verkürzte Wartezeit liegt nicht an Nachfrageschwund

    IPhone X: Verkürzte Wartezeit liegt nicht an Nachfrageschwund

    Wissenschaft

    Tatsächlich sei es Apple gelungen, die Produktion des iPhone X deutlich hoch zu fahren. Das heißt aber nicht, dass es sich nicht verkauft, sagt Analyst Ming-Chi Kuo von KGI Securities. Vor ein bis zwei Monaten habe diese Zahl bei lediglich 50.000 bis 150.000 Geräten gelegen. Das schreibt Kuo laut MacRumors in einem neuen Investorenbericht.
  • Destiny 2: Kostenlose Demo erscheint schon morgen

    Destiny 2: Kostenlose Demo erscheint schon morgen

    Wissenschaft

    Anfang September veröffentlichten Bungie und Activision den Online-Mehrspieler-Shooter " Destiny 2 " für die Xbox One sowie die PlayStation 4. Im Zuge der Demo haben die Spieler die Möglichkeit, einen ersten Blick auf "Destiny 2" zu werfen und ihren Charaktere bis auf Level 7 zu hieven.
  • Microsoft-Office-Suite nun für alle Chromebooks verfügbar

    Microsoft-Office-Suite nun für alle Chromebooks verfügbar

    Wissenschaft

    Was bislang allerdings noch fehlte, war Microsoft Office. Mal auf den Pixelbooks von Google, mal auf Laptops anderer Hersteller waren die Apps über den Play Store verfügbar. Spätestens seit der Freischaltung von Android-Apps für Chrome OS sind die preiswerten Notebooks auch für die breitere Masse eine Alternative, wenn es um den schnellen portablen Einsatz geht.
  • Web.de und GMX: Verschlüsselung in der Cloud

    Web.de und GMX: Verschlüsselung in der Cloud

    Wissenschaft

    Diese landen vor Fremdzugriff geschützt auf den Servern der Anbieter und sind von jedem Ort der Welt erreichbar. Auch mobil ist so eine Verschlüsselung über eine entsprechende App möglich. Erst nach dem Download und der Freischaltung durch das Passwort wird der Inhalt für den Nutzer wieder sichtbar. Die Verschlüsselung erfolgt nach dem AES-Standard mit 256 Bit Schlüssellänge.
  • GMX und Web.de bieten verschlüsselten Cloud-Speicher

    Wissenschaft

    Die Verschlüsselung verhindert einen Zugriff durch Dritte - selbst GMX und Web.de sehen lediglich eine endlose Zeichenfolge. Für den Tresor gelten die selben Speicherlimits wie für den Online-Speicher - Nutzer des Gratis-Angebots können also bis zu 2 GByte Daten ablegen.
  • Erfahrungspunkte in Destiny 2 werden angepasst

    Erfahrungspunkte in Destiny 2 werden angepasst

    Wissenschaft

    Durch die XP-Skalierung sollten Spieler animiert werden, keine einfach wiederholbaren Tätigkeiten auszuführen wie immer wieder dieselben Gegner zu töten, um XP zu sammeln, sondern an Multiplayer-Matches oder Raids teilzunehmen, bei denen die Menge an XP mit der Zeit zunimmt.
  • Bilder-Plattform Imgur: Millionen Zugänge in Hack von 2014 gestohlen

    Bilder-Plattform Imgur: Millionen Zugänge in Hack von 2014 gestohlen

    Wissenschaft

    Man untersucht derzeit immer noch, wie der Hack passieren konnte, doch laut imgur wurden dabei rund 1,7 Millionen Account-Daten geklaut, die aus Kombinationen von Anmelde-Emailadresse und Passwort bestehen. Die betroffenen Nutzer habe man informiert und die Passwörter zurückgesetzt. Sie werden aufgefordert, ihre Passwörter zu ändern. Wer das gleiche Passwort auf einer anderen Webseite verwendet, sollte auch dies abändern.
  • Kingdom Come Deliverance: Quicksave-Funktion basiert auf einer Schnapsidee

    Kingdom Come Deliverance: Quicksave-Funktion basiert auf einer Schnapsidee

    Wissenschaft

    Nachdem dieses zunächst für eine Veröffentlichung in diesem Jahr vorgesehen war, räumten die Entwickler vor wenigen Monaten ein, dass sie noch etwas mehr Zeit benötigen. "Wir kamen auf die Idee mit dem Schnaps, den man jedes Mal trinken muss, wenn man die Schnellspeicher-Funktion nutzen möchte". Es ist ein Gegenstand im Inventar und wenn man speichern will, muss man diesen Gegenstand haben.
  • LiMux-Abwicklung kostet 50 Millionen

    LiMux-Abwicklung kostet 50 Millionen

    Wissenschaft

    Davon seien 49,3 Millionen für die einheitlichen IT-Arbeitsplätze mit Windows budgetiert. Wie eine Sitzungsvorlage zeigt, werden 14 Millionen Euro für Personalkosten benötigt, 24 Millionen Euro für externe Beratung, 13,4 Millionen für Dienstleistungen, 4,8 Millionen für Hardware-Zubehör und 29,9 Millionen unter anderem für Windows- und MS-Office-Lizenzen.
  • Siri-Fehler:

    Siri-Fehler: "100 Prozent" führt zu ungewolltem Notruf

    Wissenschaft

    Anscheinend hat sich bei der deutschen Version vom Sprachassistent Siri für das iPhone ein Bug eingeschlichen. Es ist schon erstaunlich, wie sich so ein einfacher Bug als resistent erweisen kann. Das Wort "Prozent" wird offenbar als Aufforderung zum anrufen interpretiert - allerdings nicht in jedem Fall. Vermutet wird derzeit, das die Software nur bei manchen Prozent-Zusätzen falsch reagiert.
  • Entwickler schalten Aufkleber-Uploader frei

    Entwickler schalten Aufkleber-Uploader frei

    Wissenschaft

    Eure selbst erstellte Aufkleber-Datei muss im SVG-Format abgespeichert werden und darf die Dateigröße von 15 KB nicht überschreiten. Zudem gibt es spezielle Spezifikationen, die ihr auf einer extra eingerichteten Seite der Entwickler einsehen könnt.
  • Marvel Heroes Omega: Alle Mitarbeiter bei Gazillion Entertainment entlassen

    Marvel Heroes Omega: Alle Mitarbeiter bei Gazillion Entertainment entlassen

    Wissenschaft

    Die Macher von Marvel Heroes erhalten noch nicht einmal eine Abfindung. Bethesda und Blizzard haben sich an die ehemaligen Gazillion-Mitarbeiter gewandt und sie dazu ermutigt, sich bei ihnen zu bewerben. Unter dem Titel Marvel Heroes Omega erschien der Free-to-Play-Titel Anfang des Jahres auch für PlayStation 4 und Xbox One. Konsolenspieler hatten bereits versucht ihr Geld zurückzufordern.
  • Animal Crossing Pocket Camp: Mobile-Spiel hat einen Termin

    Animal Crossing Pocket Camp: Mobile-Spiel hat einen Termin

    Wissenschaft

    Während Australien bereits seit längerer Zeit die App herunterladen und spielen kann, bekommen Europäer, Amerikaner und Japaner erstmalig ab heute die Gelegenheit das Game herunterzuladen. Nachdem ihr an eurem Reiseziel angekommen seid, werdet ihr urplötzlich zum Zeltplatz-Manager ernannt. Aber keine Sorge, der Job ist wie für dich geschaffen! Animal Crossing: Pocket Camp steht ab sofort kostenlos zum Download bereit.
  • BankBot bedroht Konten von Raiffeisen-Kunden

    BankBot bedroht Konten von Raiffeisen-Kunden

    Wissenschaft

    Etwa sollte man die Möglichkeit, Apps von anderer Stelle als den offiziellen Stores von Google und Apple deaktivieren, denn obwohl sich die schädlichen Apps in den Play Store eingeschlichen hatten, wurde der Trojaner-Code erst nachträglich von einer Drittseite heruntergeladen.
  • Apple soll neues iPhone SE für 2018 planen

    Apple soll neues iPhone SE für 2018 planen

    Wissenschaft

    Sollte es so kommen, dann wird Apple sicherlich ordentlich nachgelegt haben, beispielsweise in Sachen Prozessor auf eine neue Generation setzen und auch Touch ID könnte in einer schnelleren Version verbaut sein. Apple wurde nach der Einführung von der Nachfrage überrascht und konnte das neue Modell über Monate nur schlecht liefern. Ein nahezu randloses Display bleibt vorerst wohl dem iPhone X vorbehalten, dürfte im nächsten Herbst aber auch im Nachfolger des iPhone 8 anzutreffen sein .
  • IPhone 7 meistgenutztes Smartphone in der Schweiz

    IPhone 7 meistgenutztes Smartphone in der Schweiz

    Wissenschaft

    Die beiden Premium-Hersteller beherrschen mit rund 80 Prozent den hiesigen Markt. Vier von fünf Handys in der Schweiz stammen von den zwei Tech-Giganten Apple und Samsung . Die genannten Zahlen schliessen jeweils die Plus- beziehungsweise Edge-Modellvarianten mit ein. Ebenfalls interessant: Befragte über 55 Jahre behalten ihre Mobiltelefone deutlich länger, mindestens drei Jahre.
  • Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

    Wissenschaft

    Google hat das Vorgehen eingeräumt, will die erhobenen Daten aber nicht gespeichert haben. Die Informationen gehen auf einen Bericht des Magazins Quartz zurück. Das Gerät übermittelt die Daten an Google, sobald es mit dem Internet verbunden ist, auch ohne App-Nutzung oder eingelegte SIM-Karte. Davon sollen Geräte mit Mobilfunkanbindung und solche nur mit WLAN-Verbindung betroffen gewesen sein.
  • IPhone X Produktion: Apple bestätigt Überstunden von Studenten im Praktikum

    IPhone X Produktion: Apple bestätigt Überstunden von Studenten im Praktikum

    Wissenschaft

    Zugleich beklagten Schüler nicht nur die Pflicht zu dem Foxconn-Praktikum, welches immerhin vergütet wurde, sondern auch die Praxisferne zu ihrem individuell angestrebten Beruf. Dabei wurde von den Schülern ein regulärer Arbeitstag von 11 Stunden abgeleistet, teilweise sogar mit Überstunden. Auch Foxconn pochte in einer Stellungnahme darauf, "alle Arbeit" der Praktikanten sei freiwillig erfolgt.
  • Apple - Es werden veraltete Updates verteilt

    Apple - Es werden veraltete Updates verteilt

    Wissenschaft

    Ein Beispiel: Die Nachrichten-App Hacker News , die die Inhalte des gleichnamigen Diskussionsportals auf dem iPhone zur verfügung stellt. Hey! Ich hab in den letzten Tagen unter iOS 10.3.3 oft App-Updates, die bei genauerem Hinsehen schon uralt sind.
  • "Minecraft": Super Duper Graphics Pack kommt erst 2018

    Wissenschaft

    Denn das zuvor viel beworbene Super Duper Graphics Pack , welches unter anderem das Spielen in nativem 4K mit technischen Verbesserungen ermöglichen wird, verschiebt sich auf 2018. Neben Delfinen und Korallen wird mit dem Dreizack eine neue Waffe hinzugefügt. Zudem wurde die Darstellung der Gewässer überarbeitet. Auch hier gibt es allerdings noch keinen konkreten Termin.
  • Interstellarer Asteroid verblüfft die Astronomen

    Interstellarer Asteroid verblüfft die Astronomen

    Wissenschaft

    Bei der näheren Beobachtung mit mehreren Teleskopen fiel dann zunächst die ungewöhnliche Form auf - der Asteroid ist der Astronomin Karen Meech zufolge "etwa zehnmal so lang wie breit , mit einer komplexen, gewundenen Form". "Wir beobachten dieses einzigartige Objekt weiterhin", sagte Hainaut. ► Astronomen schätzen, dass etwa einmal pro Jahr ein interstellarer Asteroid wie ʻOumuamua durch den inneren Bereich unseres Sonnensystems fliegt.